JSM Bex 2021

Junioren SM in Bex 2021

Im Juli wurde die JSM in Bex abgehalten. Nach einem Jahr verschieben waren viele froh, endlich wieder eine JSM mit bekannten und neuen Gesichtern fliegen zu dürfen. Bevor der Wettbewerb losging, konnte man anfangs Woche die Tage nutzen, um sich mit dem Wettbewerbsgebiet und dem Flugplatz vertraut zu machen. Dieses Angebot wurde von einigen Piloteninnen und Piloten genutzt, welche in den Alpen oder im Wallis noch nicht oft flogen.

 

Ab dem Donnerstag waren vier Wettbewerbstage geplant. Leider wurde der erste Tag noch bevor alle in der Luft waren neutralisiert. Aber der Freitag sah vielversprechend aus und so wurde eine 4h AAT ausgeschrieben. Zuerst galt es den Wendepunkt bei Meiringen mit 50 km Radius zu holen. Der Anfang um Les Diablerets war eine knifflige Sache, denn nur mit viel Geduld oder an den richtigen Stellen ging die Thermik auf über 2600 m. Viele flogen im Berneroberland oder im Wallis nach Osten. Im Wallis war die Basis fast an der Luftraumgrenze, aber es galt hoch zu bleiben, da unter 3000 m nicht mehr viel ging und leider mussten deshalb auch einige in Sion landen. Aus Westen zogen langsam immer dichtere Abschattungen rein, aber bis zum zweiten Wendepunkt über Bex konnte noch in der Sonne geflogen werden. Danach galt es den hohen Wolkenfeldern zu entfliehen, diesmal in Richtung Thun. An vielen Orten wo die Sonne sich am Boden zeigte konnte gekreist werden. Und je länger der Nachmittag dauerte, desto besser wurde die Thermik. Es konnte auch öfters mit über 2m gestiegen werden, erstaunlicherweise manchmal auch unter den höheren Wolken. Schlussendlich konnten etwas mehr als die Hälfte der Juniorinnen und Junioren den Task erfolgreich beenden, jedoch erreichte niemand die vorgegebenen 4 h.

 

Am Samstag wurde montiert und aufgestellt, aber die Basis war noch zu tief, So wurde der Start verschoben. Aufgrund der angesagten starken Gewitter welche Bex hätten treffen können, neutralisierte die Wettbewerbsleitung den Tag. Viele Teilnehmer und Teilnehmerinnen genehmigten sich nach den schweisstreibenden Demontagen ein Bad im wohltemperierten Pool. Da der Sonntag am Abend noch nicht neutralisiert war, floss der Walliser Wein eher zögerlich die Kehlen runter.

 

Am Sonntag wurde ein zweites Briefing um die Mittagszeit angesetzt um dem Wetter bis dahin weitere Infos zu entlocken. Nach jassen, baden, diskutieren oder anderen Aktivitäten, wurde am zweiten Briefing der Tag neutralisiert. Die Cumuli im Mittelland waren leider zu tief um nach einem Task nach Bex zurück zu gleiten.

 

Der Abschluss der JSM endete mit Rangverkündigung, Gruppenfotos und einem super Buffet mit Käse, Fleisch, anderen Snacks und Getränken. Vielen Dank an den Flugplatz Bex und die Organisation rund um den Wettbewerb. Es waren coole Tage im Wallis und auch diejenigen welche in der Region das erste Mal flogen, konnten sicher schöne Erfahrungen mitnehmen.

Herzliche Gratulation an alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer zu einer super JSM.

 

 
   

 

Bericht geschrieben von Pascal Zollikofer

© 2014 Swiss Junior Gliding Team - Alle Rechte vorbehalten
Diese Seite wurde mit Rent-a-Site CMS erstellt

CMS: Rent-a-Site.ch